Start Reisen Die Wildnis Dartmoors ruft

Die Wildnis Dartmoors ruft

373
0
drei Freuen im gelben T-Shirt und Rucksack beim Marie Curie Lauf

13 Tors Trek im Oktober 2021 zugunsten der Wohltätigkeitsorganisation Marie Curie

Die Wanderstiefel einpacken hieß es am 10. Oktober 2021 für den 13 Tors Trek in Dartmoor, zu dem die Organisation Marie Curie aufgerufen hatte.  Hier erlebst du Wandern von seiner besten Seite. Du kannst als Team die 13 Tors erobern, als Paar, mit Freunden oder alleine deinen Weg entlang der Route navigieren durch das raue Land der Mythen und Legenden, das einst auch Sir Arthur Conan Doyle zu seinem „Hound of Baskerville“ (youtube) inspirierte.

Und mit jedem Schritt erwanderst du Geld in die Kasse der Wohltätigkeitsorganisation Marie Curie für unheilbar Kranke.

Wie unterstützt dich das Team?

Das Marie Curie Team begleitet dich auf deiner Route von etwa 23 Kilometern mit einem Starter Pack mit vielen Tipps und Ratschlägen, nicht zuletzt für dein Fund Rising und mit einem Trekking Top, das du beim Lauf tragen kannst. Um dich auf Spur zu halten, helfen dir an vielen Checkpoints Führer mit Expertise und Volunteers bis du den letzten Gipfel erreicht hast. 

zwei Frauen mit gelbem T-Shirt laufen für Marie Curie Trek
Frauen bildeten auf der Strecke die absolute Mehrheit für einen guten Zweck.

Wenn du den Trek geschafft hast, feiert man deinen Erfolg mit einer „Post Trek Reception“, bei der der legendäre Devon Cream Tea serviert wird, und einer Medaille, auf die du stolz sein kannst. Du kannst über dieses erstaunliche Abenteuer Geschichten erzählen und über die Freunde, die du auf dem Weg kennengelernt hast. Und ganz wichtig, du wanderst in der Gewissheit, dass du die Menschen, die an unheilbaren Krankheiten leiden, und deren Familien kräftig unterstützt.

Was macht Marie Curie?

Marie Curie ist Großbritanniens führende Wohltätigkeitsorganisation für unheilbar Kranke. Sie sorgt für Krankenpflege an vorderster Front und in Hospizen, für kostenlosen telefonischen Support zu allen Aspekten des Sterbens, Tod und Trauer.

Und erstens kommt es anders…

Als wir am Startpunkt des Treks in Widecombe am östlichen Rande Dartmoors am frühen Morgen ankamen, war es verdächtig ruhig und menschenleer.

Mann im gelben Mantel und Bäume Widecombe Marie Curie Trek
Matthew Carruthers, Volunteer bei der Organisation Marie Curie, wartet auf all diejenigen, welche die Absage des Laufs nicht erreicht hat.

Nur ein strahlender junger Mann, Matthew Carruthers,  in strahlend gelbem Marie Curie Mantel wartete am Startpunkt auf diejenigen Teilnehmer, welche die Mail vom Vorabend nicht bekommen hatten und voller Energie, gut ausgerüstet, gestiefelt und gespornt ankamen. Welch eine Enttäuschung, als wir erfuhren, dass das Rennen kurzfristig am Vorabend abgesagt worden war. Zwei Teammitglieder, die als Streckenposten fungieren sollten, waren am Vortag Covid positiv getestet worden. Das Team wollte auf Nummer sicher gehen und hatte den Lauf abgesagt.

Beste Stimmung auf der Strecke

Da die Wanderer aus ganz England, Schottland und Wales angereist waren, wollten sich Etliche das Vergnügen in dieser traumhaften Landschaft nicht versagen und sind ohne Teamunterstützung losgelaufen. Schließlich hatten sie auch etliche Sponsoren für ihr Fundraising für die Marie Curie Organisation akquiriert. Einige von Ihnen trafen wir sehr motiviert und in bester Stimmung auf der Strecke.

Drei Frauen im Dartmoor mit Rucksack beim Marie Curie Trek
Rhiannon, Allison, Liz sind hoch motiviert und gut dabei

Die drei jungen Frauen, ein (inter-)nationales Team: Allison kommt aus Schottland. Sie erreichte die Absage des Laufs im Zug mitten auf der Strecke von Edinburgh. Sie hatte sich einige Tage Urlaub genommen, um mit ihren Freundinnen Rhiannon  und Liz zum wiederholten Male an dem Lauf teilzunehmen.

Ähnlich war es bei Rhiannon aus Wales und Liz aus England. Alle drei waren bester Laune, genossen den unglaublichen Sonnentag – ein seltenes Phänomen in Dartmoor – und ließen sich von der Absage des Laufs nicht bremsen.

sechs dunkle Pferde in Dartmoor
Landschaft und Dartmoor Ponies lohnen sich immer.
Farn Heide Granitblöcke Dartmoor Landschaft
Farne, Heide, Granitblöcke und samtiges Moos

Nicht nur zum Wandern ist Dartmoor ein Eldorado

Auch Radfahrer und Mountain Biker kommen in dem rauen und abwechslungsreichen Gelände durchaus auf ihre Kosten.

gotisches Gebäude mehrere Radfahrer
Bereits am frühen Samstagmorgen versammeln sich die Radfahrer vor der gotischen Townhall Tavistocks in Dartmoor.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

Dartmoor, ein mystischer Ort zum Wandern

„Gothic“ Woche in Tavistock/Dartmoor

Dartmoor Weihnachtsgruseln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here