Start Leckeres Guter Wein aus England?

Guter Wein aus England?

88
0
Weinstöcke und Hügel von Dartmoor
drei Reihen Flaschen Rotwein Rosé Alder Wein
Wein aus dem Alder Weingut in Dartmoor, Bild: Sieglinde Fiala

Man würde Dartmoor und Devon im Südwesten Englands nicht unbedingt mit Weinbergen in Verbindung bringen, oder? Ich meine, es ist nicht gerade für seine sonnigen, mediterranen Vibes wie der Süden Frankreichs oder Kaliforniens bekannt. Aber hey, Überraschung, es gibt tatsächlich ein paar ziemlich tapfere Weinberge in Devon, die sich gegen alle Widrigkeiten behaupten.

Falls du es noch nicht wusstest: Englische Weine machen bei Blindverkostungen anderen, etablierteren Weinländern den Rang streitig und haben ihre bescheidenen Anfänge hinter sich gelassen. Ok, der Preis ist etwas höher, aber ganz ehrlich: Wenn du ein paar Pfund für etwas wirklich Gutes übrig hast, solltest du, wenn du in England bist, lieber zu einem lokalen Wein greifen.

Einer davon ist Pebblebed Vinyards, der in Topsham in der Nähe von Exeter liegt. Die Jungs produzieren eine ganze Reihe von Weinen – Sekt, Weiß-, Rosé- und Rotweine. Sie bieten sogar Führungen und Verkostungen an, so dass du durch den Weinberg spazieren und erfahren kannst, wie diese englische Magie entsteht.

Und dann ist da noch der Sharpham Vineyard, der am Fluss Dart in der Nähe von Totnes liegt. Diese Jungs sind im Grunde genommen königliche Winzer, die mit ihren englischen Weinen, sowohl stillen als auch Schaumweinen, unzählige Preise gewonnen haben. Außerdem stellen sie auch hervorragenden Käse her – ein doppelter Gewinn für Wein- und Käseliebhaber.

Genauer unter die Lupe nehme ich heute die ALDER Weinfarm der Familie Hodgetts nahe Lydford im Dartmoor.

Englischen Wein in neuem Licht sehen

Auch ich habe beim Gedanken an englischen Wein einst ungläubig die Stirn gerunzelt. Und bei der Vorstellung, dass die windgepeitschten Hügel Dartmoors anständigen Wein hervorbringen könnten, habe ich nur den Kopf geschüttelt. Aber das Alder Weingut und etliche andere haben mich eines Besseren belehrt.

Eines ist klar: Wer in Dartmoor seinen Urlaub verbringt, muss zu 80% Outdoor Fan sein. Wer sich dort aber an den Weinbau herantraut, muss 100%iger Outdoor Fan sein und Boden, Klima und Landschaft seit Generationen vertrauen.

zwei Reihen Weinstöcke mit Dartmoor Hügeln im Hintergrund
Alder Weingut, Dartmoor

„Sei mutig und hingebungsvoll“

So lautet daher das Motto der Hodgetts‘, sagt uns Sarah Hodgetts, die zusammen mit Ihrem Mann Mike und Söhnen Tom und Adam den Mut hatten, dieses Unternehmen anzugehen. Sie alle sind auf der Alder Farm zwischen den Dartmoor Hügeln aufgewachsen.

2008 kauften sie ihre ersten Weinpflanzen und sie hatten Glück. Zwei frostfreie Jahre bescherten ihnen einen sanften Start, mit dessen Hilfe sich der Weinberg entwickeln und sich in die atemberaubende Landschaft einnisten konnte. 2023 erntete die kleine Farm immerhin 20 Tonnen Trauben und kelterte daraus 17000 bis 18000 Flaschen Rosé, der mit seiner kräftig roten Farbe optisch eher wie ein Rotwein daherkommt, und Weißwein.  Zurzeit beliefern sie hauptsächlich lokale Restaurants. Ich habe den Wein probiert und mir einige Flaschen mit nach Deutschland genommen.

Metall Weinfässer
Weinfässer im Alder Weingut

Obgleich die Hodgetts seit Generationen auf der Alder Farm im wunderschönen Devon beheimatet sind, waren sie nicht immer dem Weinbau verschrieben. Seit den 60ern wurde die Farm nicht mehr als solche bewirtschaftet, da Sarahs Großeltern die Schuppen für ihre Surf Marke Alder Sportswear verwendet hatten.

Die Liebe zu Wein und dem Land

Erst 2014 als die Sonne ihnen in dem Jahr die absolut perfekte Ernte bescherte, verkauften sie zum ersten Mal eine kleine Anzahl ihrer Weinflaschen. Ab dann boten sie Führungen durch ihren Weinberg und Weinverkostungen an. Kaum zu glauben, aber allein im Jahr 2022 führten sie 2000 Besucher durch ihren Weinberg. Ihre nächste Herausforderung war die Eröffnung einer Spezialitäten Küche und einem Shop auf der Farm. Keiner konnte damals ahnen, dass sie ausgerechnet im Jahr 2020 ihre Tore hierfür öffneten, dem ersten Pandemie Jahr.

Setzen von weinreben drei junge Leute
die ganze Familie Hodgetts arbeitet auf der Weinfarm

Goldmedaille für das beste Café in Devon

Doch das Tourist Board von Devon belohnte ihre Courage und Durchhaltevermögen. 2022/23 erhielt das Café, das unter zunächst ungünstigem Stern ins Leben gerufen wurde, die goldene Auszeichnung des Devon Tourismus Awards für das „Beste Café + Tearoom in Devon“ und Silber für das „New Tourism Business of the Year“. Klar, dass so etwas den Mut und die Beherztheit der Weinbauerfamilie belohnt und beflügelt. Für viele im Team war die Eröffnung der Küche und des Shops ein erstes Mal, denn sie kamen von Bereichen wie Bauhandwerk, Grafik Design, Marketing oder Gartenbau. Und Sarah Hodgetts meinte: „Es ist gut zu wissen, dass wir auf dem richtigen Weg sind!“

Devon Tourism Award

Der Familie liegt etwas daran, dass jeder Besucher, der die Farm verlässt, englischen Wein in neuem Licht sieht. Bei mir ist ihnen das gelungen.

Die Weißweine Madeleine Angevine und der Roséwein Rondo Rosé bewegen sich im Preissegment zwischen  £ 14.95 – £ 89.70, der Prosecco Madeleine Angevine Sparkling liegt bei £ 29.99-£ 179.94. www.aldervineyard.co.uk, Lewdon, Okehampton, Devon

Ein Schluck durch die Zeit: die Weintradition von Dartmoor

Hallo Weinliebhaber! Heute entkorken wir ein weniger bekanntes Juwel in der Welt des Weinanbaus: Die Weintradition von Dartmoor. Eingebettet in die windgepeitschten Moore und zerklüfteten Landschaften von Devon bietet das Dartmoor mehr als nur atemberaubende Aussichten und Ausflüge in die Natur. Es ist auch die Heimat einer leise blühenden Weinkultur, die so reich und vielfältig ist wie die Landschaft selbst.

Stell dir vor: sanfte Hügel, Tors aus der Eiszeit und gewundene Flüsse – das ist die typische Landschaft des Dartmoor. Doch inmitten dieser natürlichen Pracht liegt eine jahrhundertealte Tradition der Weinherstellung, die diesem ohnehin schon faszinierenden Fleckchen Erde noch eine zusätzliche Ebene der Verlockung verleiht.

Eine Geschichte englischen Weins im Wandel der Zeit

Während so mancher vom Kontinent bei der Vorstellung von englischem Wein vielleicht die Stirn runzelt, ist die Weingeschichte von Dartmoor ein Zeugnis für Innovation und Beharrlichkeit. Trotz des Rufs, dass das Wetter unberechenbar ist, – was ich durch jahrelange Erfahrung nur bestätigen kann – haben unerschrockene Winzer über Jahrhunderte Weine kultiviert. Historische Aufzeichnungen belegen, dass Mönche zu den ersten gehörten, die im Mittelalter im Dartmoor Weinberge anlegten. Ihre Bemühungen um den Weinanbau legten den Grundstein für eine lange und geschichtsträchtige Tradition in diesem Gebiet. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich der Weinbau im Dartmoor immer wieder verändert, Herausforderungen gemeistert und sich an neue Geschmacksrichtungen und Techniken angepasst.

Das Terroir: Die geheime Zutat von Dartmoor

Landschaft Hecken Dartmoor Weingut

Einer der faszinierendsten Aspekte des Dartmoor-Weins ist sein einzigartiges Terroir. In der Weinsprache versteht man hierunter die gesamte natürliche Umgebung, in der der Wein entsteht. Die Kombination aus Granitböden, kühlem Klima und reichlichen Niederschlägen schafft im Dartmoor die perfekten Bedingungen für den Anbau einer Vielzahl von Rebsorten. Von spritzigen Weißweinen bis hin zu vollmundigen Rotweinen spiegeln die Dartmoor-Weine den Charakter des Landes wider, dem sie entspringen.

Die Weinberge sind über die ganze Gegend Dartmoors verstreut, eingebettet in geschützte Täler und sonnige Hänge. Jede Flasche erzählt eine Geschichte der Gegend, aus der sie stammt, und fängt das Wesen des Dartmoor in jedem Schluck ein.

Der Aufschwung des englischen Weins

Weinreben

In den letzten Jahren hat der englische Wein eine Renaissance erlebt, und Dartmoor bildet dabei keine Ausnahme. Mit Fortschritten im Weinbau und einer wachsenden Wertschätzung für lokal erzeugte Produkte gewinnen die Weine aus dem Dartmoor sowohl im In- als auch im Ausland an Anerkennung.

Die Winzer experimentieren mit neuen Rebsorten und Techniken und gehen bis an die Grenzen dessen, was in diesem schwierigen Klima möglich ist. Das Ergebnis? Weine, die so vielfältig und dynamisch sind wie die Landschaft, die sie inspiriert hat.

Erkunde die Weinszene von Dartmoor

Wie kannst du also die Weintradition von Dartmoor selbst erleben? Glücklicherweise gibt es zahlreiche Möglichkeiten, diese in der Region zu erkunden.

Viele örtliche Weingüter bieten Führungen und Verkostungen an, bei denen du eine Reihe von Weinen probieren kannst, während du die atemberaubende Landschaft genießt. Ganz gleich, ob du ein erfahrener Weinliebhaber bist oder einfach nur einen einzigartigen Tagesausflug unternehmen möchtest, ein Besuch auf einem Weingut in Dartmoor wird mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis sein.

Weitere Weinbauern in Dartmoor sind beispielsweise

Swanaford im Teign Calley, Devon

Huxbear in Chudleigh in Newton Abbot

Letzte Überlegungen

Wenn du also das nächste Mal durch die wilden Landschaften von Dartmoor wanderst, solltest du unbedingt ein Glas auf die Winzer erheben, die dieses zerklüftete Terrain in ein Weinbauparadies verwandelt haben. Prost auf den Dartmoor-Wein – ein Stück Geschichte in jeder Flasche