Start Leckeres Christmas Pudding – Plum Pudding

Christmas Pudding – Plum Pudding

323
0
Halb aufgegessener Plum Pudding auf buntem Teller mit Löffel
Christmas Pudding darf traditionsgemäß bei keinem englischen Weihnachtsfest fehlen. Bild: i-m-nik-hs - Unsplash

Traditionsgemäß darf er bei keiner englischen Weihnacht fehlen.

Der Christmas oder Plum Pudding ist an den Weihnachtstagen ein Highlight der englischen Küche. Er sollte mindestens drei Wochen vor Verzehr hergestellt werden.

Er wird am 1. Weihnachtstag verspeist und variiert regional. Obgleich er auch „plum“ Pudding genannt wird, findet sich darin keine einzige Pflaume. Vielmehr kommt der Name aus vorviktorianischer Zeit, wo man unter „plum“ Rosine verstand.

Traditionsgemäß besteht der Teig aus 13 Zutaten, die Jesus und die 12 Apostel symbolisieren sollten. Der Teig enthält viel Trockenobst. Er wird sechs Stunden gekocht und meist mit Alkohol getränkt, da er mindestens einen Monat oder bis zu einem Jahr vor Verzehr hergestellt und damit haltbar gemacht wird.

Viele Familien hüten ihre eigenen Rezepte, die über Generationen weitergereicht werden.

Die Zutaten hierfür galten früher als Luxusartikel, wie z.B. die süßen Aromen, die für das reichhaltige Buket verantwortlich sind. Man verwendet Rindertalg und schwarzen Rübensirup. Die Mischung kann mit dem Saft von Zitrusfrüchten, Weinbrand oder anderem Alkohol angefeuchtet werden, in manchen Rezepten sogar mit Bier.

Plum Pudding darf auch bei den Royals nicht fehlen.

Bei den Royals wird der Plum Pudding exakt um 14 Uhr am 1. Weihnachtsfeiertag serviert. Wie der weihnachtliche Ablauf bei der königlichen Familie ansonsten aussieht, könnt ihr euch auf meinem Blog unter Weihnachten bei den Royals ansehen.

Noch schafft ihr es, den Christmas Pudding rechtzeitig für Weihnachten herzustellen, denn er muss nach dem Kochen erst noch 3 Wochen lagern.

Zutaten für 8 Personen:

  • 150 g altes Weißbrot fein gerieben
  • 150 g geschnittenes Rindernierenfett (alternativ pflanzliches Fett)
  • 100 g Rosinen
  • 100 g Korinthen
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Zitronat
  • 50 g kandierte Kirschen
  • 100 g saurer Apfel
  • Abgeriebene Schale von 2 Orangen
  • Abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 75 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • Zimt
  • Piment
  • gem. Ingwer
  • gem. Nelken
  • Muskatnuss
  • ½ TL Salz

Dies alles gut vermischen und dann

  • 3 Eier darüberschlagen
  • Saft einer Orange und
  • Saft einer halben Zitrone darüber gießen,

alles gut durchkneten,

  • 1/8 l Sherry
  • 1/8 l Cognac

unterkneten, den Teig 48 Stunden ruhen lassen. dann in eine Puddingform füllen, mit Backpapier/Pergamentpapier abdecken und in ein Tuch gehüllt 6 Stunden in einen Topf mit kochendem Wasser hängen. Danach 3 Wochen im kühlen Keller lagern, dann noch einmal 2 Std. kochen, mit Kandis bestecken, Cognac darüber gießen und anzünden. Fertig!

Wenn’s traditionell bleiben und die Stimmung aufgeheizt werden soll, dann probiert einmal mein Rezept Englischer Weihnachtspunsch.

#plumpudding #christmaspudding #greatbritishfood #thebritishshopde #ukchristmas #christmaslights #europefocus #christmas_passion #christmas_countdown22 #weihnachsbaum #christmas

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here